konstruktionen

Zwischenräume verleiten zu Konstruktionen – Versuche sie zu füllen – Offen sichtliche Enden verknüpfen – Rationale Er-Füllung – Hervorbringen konstruierter Realität – Im Film die Verknüpfung  der Bilder in fließende Bewegung – Im Raum als Vorstellung und Zeit – Zeit als Zwischenraum zwischen Erinnerung und Jetzt – Zwischenräume er-zeugen Bewegung – Eigensinn, Normgefährdung, Glück, Finden …

VITA

  Dr. Jens Riszmann Studium der Psychologie und Beschäftigung mit Improvisationstheater – hier erste Kontakte mit dem Thema Konstruktivismus in Psychologie, Pädagogik und Kunst. Mit-Entwickler eines konstruktivistisch-pädagogischen Lern- und Trainingsansatzes zum Verständnisintensiven Lernen (und Lehren) für Pädagogen und Andere; Trainertätigkeit und Lehrtätigkeit an der Friedrich-Schiller-Universität Jena Ausbildung zum Spiel- und Theaterpädagogen (Playing-Arts) Promotion in der …